Sie verwenden einen nicht mehr unterstützten Browser, daher kann die Webseite teilweise nicht korrekt dargestellt werden.

Aufbruch in die C-Technologie

1991 wurde das motorisch in der Neigung verstellbare Zeichenbrett hinuntergefahren und vom Stromnetz getrennt. Die Zeichenmaschine wurde abgeschraubt und im Keller versorgt. Der Grund war die Anschaffung einer CAD-Workstation. Das Zeichenprogramm VisionAEL lief unter Unix war für die damalige Zeit sehr umfangreich. Es war bereits möglich, Zeichnungen zu parametrisieren. Das heisst, Vorlagen konnten durch Angaben von Breiten oder Höhen, Anzahl und Ausführung an das Objekt angepasst werden. Das System war dann bis ca. 2007 im Einsatz und lief noch bis ins Jahr 2018 bis dann das Netzgerat des Sun Sparc Ultra-Rechners kaputt ging.
Im Rückblick gesehen, konnten die Möglichkeiten des Programms nicht ausgeschöpft werden. Die Bedienung war sehr komplex und aufwändig und die Aufträge waren teilweise so individuell gestaltet, dass es einfacher war, mit einer neuen Zeichnung zu beginnen.
Eine Episode ereignete sich nach dem Ausdruck der ersten Zeichnung. Da mit der Maus das Zeichnen sich veränderte wurde der erste Plan mit den Mitarbeitern besprochen und es wurde auf die neuen Elemente und die Gestaltung eingegangen. Auf die Frage, ob dies so gefalle, erwiederte ein langjähriger Mitarbeiter, das sei schon gut so, man könne jetzt endlich die Zahlen lesen.........