Sie verwenden einen nicht mehr unterstützten Browser, daher kann die Webseite teilweise nicht korrekt dargestellt werden.

Gründung der Schreinerei Fankhauser


Elise und Johann Fankhauser

Der Firmengründer Johann „Hans“ Fankhauser, geboren 1870, war nach seiner Ausbildung an verschiedenen Stellen tätig. Unter anderem arbeitete er auch im Thurgau, wo sein Sohn Hans am 18. Oktober 1900 geboren wurde. Im selben Jahr kaufte er das 1850 erbaute Haus am heutigen Bleicheweg 2 vom Schreiner Hofstetter und richtete sich dort im Keller ein. Die Werkstatt befand sich in der heutigen Waschküche hinter dem Haus. Das Material wurde um das Haus und im Wagenschopf gelagert.

Bleicheweg 2

Begonnen hat er als traditioneller Handwerksbetrieb. Eine einfache Transmission mit einem Drahtseil quer durch den Garten lieferte eine erste bescheidene Energieform. Angetrieben wurde diese von einem Wasserrad am Sagibach (Ilfiskanal). Vor Gebrauch musste jeweils die Seile gespannt werden. Vergass man nachher die Seile zu entspannen, rissen diese auch mal bei überraschend auftretendem Frost.

Bleicheweg 2 1900
Bleicheweg 2 mit der Tuchhandlung der Wittwe Fankhauser im vorderen Teil des Hauses.